Pumphut-Grundschule Wilthen

Die Grundschule Wilthen wurde zum Schuljahresbeginn 1992/93 mit Durchsetzung des dreigliedrigen Schulsystems in Sachsen eingerichtet.

In unserer Schule werden die sechs- bis zehnjährigen Kinder des Einzugsbereiches - Stadt Wilthen, Irgersdorf und Tautewalde - unterrichtet.

Die Grundschule ist in einem großen Altbaugebäude mit Anbau untergebracht. Der Altbau wurde 1921 als Schule gebaut; 1993/94 erfolgte eine grundlegende Rekonstruktion. Der Anbau wurde 1975 eingeweiht.

Die feierliche Namensweihe der Schule erfolgte am 19. Oktober 2012.

Ein besonderes Schmuckstück ist unser Schulgarten, der von den Kindern, den Kolleginnen und Kollegen sowie vom Hausmeister gepflegt wird. Unsere Bemühungen zeigten Erfolge: bereits zweimal wurde unser Garten beim Sächsischen Schulgartenwettbewerb prämiert.

Bildung und Erziehung unter den heutigen Bedingungen erfordert viel Einfühlungsvermögen, Verständnis, Geduld und Konsequenz. Wir bemühen uns, den Schülerinnen und Schülern die Unterrichtsinhalte möglichst lebensnah zu vermitteln. Deshalb werden häufig Projekte organisiert; wir öffnen den Unterricht für geladene Fachleute und Experten, die über ihr Sachgebiet kindgemäß sprechen, und wir versuchen, die Schüler möglichst viel von ihrer unmittelbaren Lebensumwelt erleben zu lassen.

 

Pumphut-Grundschule Wilthen